das agora prinzip

Das Agora-Prinzip – die Grenze des Wachstums
Bis ins Jahr 2070 wird die Metropolregion Berlin-Brandenburg in Hinblick auf den beschleunigten Klimawandel und den zunehmenden Ressourcen- und Flächenverbrauch massiv unter Druck stehen. Diese Veränderungen erfordern radikale Neu-Betrachtungen des Natur- und Kulturraumes und seiner
Nutzungen.Der Entwurf das „Agora Prinzip“ antwortet auf diese ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Der Ansatz verfolgt dabei das übergeordnete Ziel, den Flächenverbrauch der Region Berlin-Brandenburg radikal auf Null zu bringen und so den anfangs formulierten Herausforderungen gleichermaßen gerecht zu werden. Räumlich umgesetzt wird dies, mithilfe eines breiten Bandes, der sogenannten Agora. Dieses Band wird über die gesamte Metropolregion Berlin-Brandenburg gelegt und variiert in seiner Breite in Abhängigkeit
zu den Gegebenheiten der Orte.